Lausitzer Sommerfest

Datum: 15.07.2017 - 16.07.2017

Am Wochenende des 15. und 16. Juli präsentiert der Brandenburger Agrarmarketing-Verband pro agro kulinarische und touristische Angebote aus den ländlichen Regionen Brandenburgs auf dem Lausitzer Sommerfest des Gutes Neu Sacro in Neu Sacro, einem Ortsteil von Forst.

„Musik trifft Genuss“ ist das Motto des Lausitzer Sommerfestes am letzten Augustwochenende auf Gut Neu Sacro. Rund 30 Unternehmen präsentieren an zwei Tagen ab 10.00 Uhr ihre regionalen Spezialitäten dem Brandenburger Publikum.

In diesem Jahr erwartet die Besucher Köstliches aus der Lausitz, Wildspezialitäten aus heimischen Wäldern, Liköre, Fruchtaufstriche, Gewürze und Backwaren. Abgerundet werden die Angebote durch ein vielfältige Palette an köstlichen Säften, regionalen Bieren und Eisspezialitäten.

Ferien- und Erlebnisangebote auf Bauern- und Reiterhöfen sind am pro agro-Stand erhältlich. Zudem werden Ausflugsziele, Restaurants und Hofläden aus Brandenburg vorgestellt.

Weiterhin wird in einer Wanderausstellung das pro agro-Jahresthema „Ein reich gedeckter Tisch – Willkommen im Schlaraffenland Brandenburg!“ vorgestellt. Die Leitidee besteht darin, handwerklich erzeugte regionale Produkte, veredelt von regionaler Gastronomie und präsentiert mit brandenburgischer Gastfreundschaft zu präsentieren. Heimische Unternehmen, ihre Traditionen und die lebendige Kultur des ländlichen Raumes in Brandenburg sollen dadurch gestärkt und einen Einblick in kreative Produktentwicklungen aus regionaler Kulinarik und ländlichem Tourismus geboten werden.

Ein buntes Begleitprogramm für Groß und Klein, ein musikalisches Barbeque, Live-Musik von Jazz bis zu Filmklassikern,  Hofführungen und vieles mehr runden das Erlebnis für die ganze Familie ab. Der Eintritt beträgt 6,- €.

Das Gut Neu Sacro wurde im Herbst 2014 eröffnet und bewirtschaftet heute 2.540 Hektar Acker- und Grünland. Bis heute ist ein Erlebnishof entstanden, der landwirtschaftliche Produktion, die Vermarktung der Produkte und regionale Tourismusangeboten miteinander vernetzt.

Diese Veranstaltung wird gefördert durch:

Förderliste-2015